Verbesserte Anpassungsmöglichkeiten für Shadowed Headers

Dass mein zweites Plugin Shadowed Headers in wenigen Tagen (3) schon auf über 500 Downloads gekommen ist, hat mich natürlich sehr erfreut. Vielleicht ist das so üblich, dachte ich, und habe lieber nicht bei den anderen geschaut. Aber dann konnte ich es mir doch nicht verkneifen und war um so mehr erfreut, dass das für ein neues Plugin schon ein Spitzenwert zu sein scheint.
Was mir von Anfang  Sorgen machte, war, dass man prinzipiell keine Einstellungen findet, die für alle Themes gleich gut sind. Nutzerspezifische Anpassungen müssen also möglich sein. Diese über Plugin-Optionen zu machen –  wie allgemin üblich – habe ich aus 2 Gründen ausgeschlossen:

  1. Ich will grundsätzlich nur einfache Plugins schreiben, deren PHP-Anteil nur wenige Zeilen sein soll. Das kann man, wenn man Optionen vorsieht, vergessen.
  2. Häufig genug sind die vorgesehenen Optionen viel zu starr, so dass ich auch andere Plugins meist über Stylesheets anpassen muss, was dann, wenn man nicht direkt in das Plugin eingreifen will, meist nur mit !important geht. Das sehe ich immer als Notbehelf an. Im Falle von Shadowed Headers gilt das besonders, denn die Anpassungen dürften meistens nicht über globale Einstellungen möglich sein (h2-Überschriften haben z. B. andere Farben und Größen in der Sidebar als im Contentbereich usw.) Wenn man die Optionen aber so einrichtet, dass der Selektionspfad mit angegeben werden kann, dürfte die Einfachheit schnell verloren gehen und dem nicht so CSS-Versierten ist dann auch nicht geholfen und der Versierte arbeitet ohnehin lieber in einem ordentlichen Stylesheet-File als in Formularen.

Hier ein Beispiel wie eine solche Anpassung mittels shadowed-headers_custom.css aussehen könnte.

    #content h1 {
    text-shadow:2px 2px 0 #CCCCCC;
    }
    #content h1 p.before {
    margin-bottom: -1.12em !important;
    margin-left: 0.1ex !important;
    color: #000 ;
    }
    #content h1.shadow {
    color: #9f571d ;
    }
    .sidebar_list h2 {
    font-size: 0.95em;
    }

    2 thoughts on “Verbesserte Anpassungsmöglichkeiten für Shadowed Headers

    1. Why do we need a plugin for this? Unless the people who are trying to get this effect are REALLY stupid I see no use for it.

      • Hi Jennifer, I like clear messages as yours so it is simple to answer: You need this plugin very urgent. Look at your website. E.g. look at your h3 „Subscribe“, it has a small white shadow. How did you put into practice: by an image. That is a lot of work especially if you want to change, and you forgot to give this image an alt-title such that no screenreader can find this important form element. Yet worse is your main head „Just Jennifer“, with a small white shadow too, but done via a css background image so you don’t have any chance give it an alt-title. No browser without image presentation or no blind will find your great website. I hope youre are not stupid and you need this effect nevertheless.
        All the best to you
        Dietrich

    Comments are closed.