Site Slideshow

Das Plugin wird nicht mehr gepflegt. Ein Support bei Problemen kann nicht erfolgen. Ich bin jedem dankbar, der dieses Plugin aufgreift und neu programiert.

Seit dem 5.2.2011 ist das Plugin Site Slideshow über wordpress.org erreichbar und installierbar. Es hat seitdem bereits erfreulich viel Zuspruch erfahren, was mich natürlich motiviert, ständig Verbesserungen vorzunehmen.
Die nun vorliegende Version 2 ist ein großer Schritt vorwärts. Eine Vielzahl von Beschränkungen fallen weg und damit ist das Plugin für viel mehr Websites anwendbar als bisher, denn nicht nur die Standardgalerie wird unterstützt sondern alle img-Tags in den Artikeln und Seiten sowie die New Generation Gallery mit dem Shortcode [nggallery id=..&#93
Hier nun eine etwas ausführlichere Beschreibung:
Es wird automatisch eine Slideshow erzeugt, die aus jedem Artikel bzw. jeder Seite je eines der vorhandenen Bilder anzeigt. Zum Bild wird der Artikeltitel mit angegeben. Das Bild ist mit dem jeweiligen Artikel verlinkt. Damit kann die Slideshow als ein durchlaufendes Inhaltsverzeichnis aller Artikel angesehen werden, die Bilder enthalten. Auf diese Weise wird der Besucher auf zurückliegende Artikel ohne eigenen Suchaufwand aufmerksam gemacht.

 

 

Eigenschaften

  • Automatische Generierung einer Slideshow zur Repräsentation aller Artikel und Seiten, die Bilder enthalten
  • Die Bilder können Bestandteil der Standardgalerie sein und müssen nicht in den Artikeln eingefügt werden. Auf diese Weise kann man auch Artikel in der Slideshow repräsentieren, in denen keine Bilder direkt dargestellt werden
  • Die Ordnung der Standardgalerie wird übernommen, d. h. es wird das Bild mit der Ordnungszahl 1 gewählt oder das erste hochgeladene Bild, wenn keine Ordnung definiert wurde.
  • Bilder, die nur als img-Tag im Artikel dargestellt werden, ohne dass sie irgendeiner Galerie angenhören, werden ebenfalls in die Slideshow eingefügt, es wird das erste auftretende Bild genommen.
  • Von den Bildern, die über den Shortcode [nggallery id=…] aus der New Generation Gallery in den Artikel eingebunden werden, wird ebenfalls das erste Bild genommen, das in der entsprechenden Tabelle der NGG angelegt ist, also nur schwer beeinflussbar.

Optionsseite

Auf der Optionsseite Slideshow im Dashboard können etliche Parameter angepasst werden.

Die Geschwindigkeiten sind wohl optimal eingestellt. Für Testzwecke sollte man sie drastisch heruntersetzen z. B. auf 100, um bei einem schnellen Durchlauf die Vollständigkeit und auch Größenunterschiede einschätzen zu können.

  • Geschwindigkeit des Bildwechsels: Wartezeit bis das Einspielen des nächsten Bildes beginnt.
  • Geschwindigkeit des Bildübergangs: Das weiche Aufbauen des Bildes kann hier gesteuert werden. Es wurde nur eine Übergangsform fade zugelassen, da alle anderen die Seite nervös machen.Zeig
  • Zeige Titel des Artikels bzw. der Seite an: Das Anzeigen des Titels zu unterdrücken, dürfte im Allgemeinen wenig sinnvoll sein, aber es mag Anwendungen geben, bei denen man die Unterdrückung vorzieht.
  • Wähle zufällig Bildreihenfolge: Eine feste Reihenfolge einzustellen, dürft auch nur für Testzwecke sinnvoll sein, ansonsten nervt es, immer die gleichen Bilder sehen zu müssen.
  • Anzahl der Bilder: Die Bildanzahlbeschränkung widerspricht etwas dem Sinn des Plugins, an längst vergessene Artikel erinnert zu werden. Zur Zeit ist diese Option auch nicht aktiviert, es werden also immer alle Artikle, die Bilder enthalten angezeigt.

  • Galeriebreite: Mit der prozentualen Breitenangabe ist garantiert, dass die zur Verfügung stehende Breite genutzt wird, allerdings werden kleinere Bilder nicht auf die Gesamtbreite skaliert. Sollten also etliche kleine Bilder dabei sein, ist es sinnvoller die zur Verfügung stehende Breite zu ermitteln und als px bei Galeriebreite einzutragen.
  • Galeriehöhe: Die Galeriehöhe kann nur in px angegeben werden. Sie sollte nicht zu groß gewählt werden, sonst entstehen unschöne Lücken nach unten. Zu hohe Bilder werden unten abgeschnitten, leider aber auch ein evtl. angegebener unterer Rahmen.
  • Slideshowrahmen: Der Rahmen wird immer um das Bild gezogen. Standardmäßig ist ein feiner durchgehender weißer Rahmen eingerichtet. Hier sollte man experimentieren. Statt hexadezimale Farbwerte können auch alle anderen in CSS zugelassenen angegebenwerden, natürlich auch die festen Werte: red, blue, green, white usw.
  • Slideshow Hintergrund: Mit transparent erreicht man i. allg. die beste Anpassung. Dadurch fallen auch evtl. auftretene Lücken nach unten am wenigsten auf.
  • Hintergrund der Überschrift: Auch hier dürfte transparent meistens die beste Wahl sein
  • Textfarbe der Überschrift: ist der Hintergrund schwarz, muss die Textfarbe angepasst werden, sonst sieht man die schwarze Schrift natürlich nicht.
  • Zeichengröße der Überschrift: Hier stehen alle Maßeinheiten zur Verfügung, man passe also nach eigenem Geschmack an.
Ein kleines Dankeschön?

Beispiele: siehe die Slideshow in der Sidebar auf dieser Seite. Aber auch in http://nord-deutsche-treppen.de,http://hus-halligblick.de und – in einer veralteten Fasung – bei http://personensuchpool.de kommt sie zum Einsatz.

Das Plugin wird auch auf dieser Seite in Englisch vorgestellt:
Site Slideshow – Free Download from FamousWhy.com

3 thoughts on “Site Slideshow

  1. Здравствуйте,подскажите как выбрать определенные слайды для показа.Классный плагин.

    • The first uploaded picture of an article or a page is shown in each case when the pictures were not sorted, or the picture is shown that has the ordinal number 1 in the assortment.

Comments are closed.